TinaVoss
Thriller-Autorin Tina Voß zu Gast! Requisit:
Bullenkastrationszange

WEGGEWORFEN – so der Titel ihres ersten Thrillers und zwei weitere mit der Protagonistin Liv Mika werden folgen. Eine Trilogie also. Ja, die hat sich der Verlag „edel & electric“ gewünscht, erfahren wir von Tina Voß.

Nach zwei Büchern aus dem Genre des humoristischen Schreibens („Ex und Mops“ und „Kein Mops ist auch keine Lösung“), kommt die Autorin mit schwer verdaulicher Kost daher.
Eigens für die Recherche in die Ukraine gereist, erahnt Tina Voß, was ihre Thriller-Figuren am eigenen Leib erfahren. Korruption, Menschenhandel, Prostitution sind dort an der Tagesordnung. Die Politik, so scheint es, ist machtlos.

WEGGEWORFEN ist ein spannender, sehr emotionaler Thriller. Glaubhaft und – wie wir der Erzählung der Autorin entnehmen konnten – real. Zwangsprostitution ist an der Tagesordnung und Hilfe ist für die Opfer schier aussichtslos.
Tina Voß erzählte lebendig und doch mit einer Träne im Auge, über die realen Zustände in der Ukraine.
Zu den Recherchen ihrer beiden „Mops-Bücher“ stieß sie durch eine befreundete Tierärztin auf verschiedene Geräte in der Tiermedizin und somit auch auf die berüchtigte Bullenkastrationszange.

Der pritti club wahr sehr angetan von der Autorin Tina Voß. Klar, die kam auch locker und voller Inspiration zum pritti club. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank Frau Voß.

 

Wer keine Zeit im örtlichen Buchhandel zu kaufen, wird durch einen Klick auf die Buchcover gleich weitergeleitet und kann online kaufen: